Leitidee Inklusion in der Schule


Inklusion ist Vielfalt. Sie rückt jeden einzelnen Schüler in den Mittelpunkt. Eine inklusive Schule macht keine Unterschiede hinsichtlich ethnischer Zugehörigkeit, Religion, sozialer Schichtzugehörigkeit, Sprache, Nationalität, Geschlecht, Lernpotential und Behinderung. Sie ist eine Schule, in der alle Schüle­rinnen und Schüler in ihrer Heterogenität wahrgenommen und entsprechend ihrer Bedürfnisse geför­dert und unterrichtet werden. Inklusion versteht sich in Bezug auf Schule als ein Konzept, das davon ausgeht, „alle Barrieren in Bildung und Erziehung für alle Schülerinnen und Schüler auf ein Minimum zu reduzieren“ (Boban; Hinz: Index für Inklusion, 2003).